Hölle

Niersteiner Pinot Noir – trocken
Hölle Hölle

Dunkle Beerenaromen, Röstnoten und Schmelz gepaart mit Komplexität, Eleganz und Mineralität

Diese Steillage macht Druck! Komplex und fein im Duft mit Aromen von Kirsche, Cranberry, Hibiskus und einer Nuance vom Tomatenblatt. Im Geschmack kommen erdige und würzige Aromen hinzu. Seine kühle Mineralität und seine präsenten Röstnoten kombinieren sich mit seiner Cremigkeit und einem dahinfließenden Schmelz. Der Wein zeigt sich natürlich in seiner ganzen Ausstrahlung: Rauchig, ungeschminkt, eigenständig, vollgepackt mit dunklen Beerennoten. Ein eleganter Wein mit viel Potenzial. Die Hölle kuschelt nicht, sie packt finessenreich zu!

Bestellnummer 70 / Inhalt 0,75 ℓ / Qualitätswein / Vegan

Passend zu

deer beef cheese vegetable

Jahrgänge

2020 Expertise verfügbar
2018 Expertise ausgetrunken

Das sagt die Weinwelt über uns

2020

„3. Platz - 93 Punkte in der Kategorie Lagen-Spätburgunder trocken“
Meiningers Deutscher Rotweinpreis 2023
„92 Punkte“
VINUM Weinguide Deutschland 2024
„91+ Punkte“
Falstaff Weinguide 2024
„92,2 Punkte“
CUP der Gourmetwelten, Rotwein-CUP 2024
„92+ Punkte“
falstaff Spätburgunder Trophy 2024

2018

„TOP 10 - 4 Trauben“
Gault&Millau Große Weine 2022 - Die besten Spätburgunder aus Rheinhessen 2018
„91 Punkte“
VINUM Weinguide Deutschland 2023
„94 Punkte“
falstaff Spätburgunder Trophy 2023
„91 Punkte“
Lagen-Cup Rot 2023

Zum Seitenanfang